Skip to content Skip to footer

DaVinci IQC: Test, Bewertung, Preisvergleich

Der neue Hightech-Vaporizer von DaVinci im Qualitäts- und Preischeck
Bewertung
4.3Hervorragend

Der IQC von DaVinci ist der modernisierte Nachfolger des legendären IQ2. Allerdings hat der Vaporizer weniger Funktionen, dafür aber einen günstigeren Preis. Erfahre jetzt was dich beim IQC erwartet!

Übersicht:

  1. Eigenschaften
  2. Dampfqualität
  3. Temperaturflexibilität
  4. Fertigungsqualität
  5. Benutzbarkeit
  6. Tragbarkeit
  7. Diskretion
  8. Batterieleistung
  9. Fazit & Preisvergleich

Eigenschaften

Gerätegröße 9,2 x 4,5 x 2,5 cm
Gewicht 147 g
Geeignet für Blüten, Kräuter, Extrakte
Füllkammervolumen 0,5 g bzw. 0,2 g via Kapsel
Heizmethode Konduktion
Aufheizzeit 30 Sekunden
Temperkontrolle 4 Stufen; per App gradgenau
App-Steuerung Ja (optional)
Wechselbarer Akku Ja
Akkulaufzeit 60 Minuten; 8–10 Sitzungen
USB-C-Anschluss Ja

Dampfqualität

Obwohl es sich lediglich um einen Konduktions-Vaporizer handelt, der Kräuter nicht wie ein Konvektions-Vaporizer per Heißdampf, sondern über einen Ofen zum Verdampfen bringt, produziert der DaVainci IQC einen äußerst schmackhaften Dampf.

Dies hat verschiedene Gründe:

Zum einen verfügt der IQC über einen isolierten Dampfpfad aus Zirkonium-Keramik und Glas. Dies intensiviert das Terpenprofil der verwendeten Kräuter. Denn Keramik und Glas sorgen für ein reineres Aroma als Edelstahl oder Plastik.

Zum anderen kann der Dampf durch den optionalen Einsatz einer zusätzlichen Aroma-Kammer aus Zirkonium ergänzend aromatisiert werden. Diese lässt sich analog zur Heizkammer ebenfalls mit Kräutern füllen, um das Dampfaroma zu intensivieren.

Zudem sorgt die Zirkonium-Perle der Füllkammer für eine optimale Dampfdichte. Durch einfaches Drehen an der Perle kann die Kammerkapazität je nach Füllmenge verringert oder erhöht werden, was sich direkt auf die Dampfqualität auswirkt.

Einzig und alleine der Luftstromregler des DaVinci IQ2 könnte hier nochmals für einen Qualitätssprung sorgen. Dennoch ist die Dampfqualität auch ohne diesen von überragender Qualität, wenn auch nicht auf dem Niveau eines Mighty+ oder Crafty+.

Bewertung:
4/5

Temperaturflexiblität

Der DaVinci verfügt über eine intelligente und präzise Temperaturregelung. Mittels LED-Display oder der DaVinci-App lassen sich sämtliche Temperatureinstellungen problemlos überwachen.

Die Temperaturregelung erfolgt gradgenau über den Präzisionsmodus oder mit langsam ansteigender Temperatur über die programmierbare intelligente Verdampfung im Smart-Paths-Modus.

Durch die bereits vorhandenen Voreinstellungen können die Smart Paths auch unmittelbar genutzt werden, ohne das Gerät extra einrichten zu müssen. Über die App kannst du sämtliche Einstellungen natürlich jederzeit ändern.

Das digitale Display des DaVinci IQC entsprich einem LED-Gitter, welches die aktuellen Einstellungen in Blockform anzeigt. Allerdings kann das LED-Gitter nur die aktuelle Live-Temperatur darstellen, nicht aber die gewünschte Zieltemperatur.

Für eine vollständige Temperaturkontrolle ist daher die App unerlässlich, wenn auch nicht essentiell.

Bewertung:
4/5

Fertigungsqualität

Der DaVinci IQC macht auf dem ersten Blick nicht nur einen äußerst eleganten Eindruck, auch seine Verarbeitungsqualität und Hochwertigkeit ist unmittelbar erkennbar.

Das Gehäuse macht mit seiner stilvollen Aluminiumlegierung einen äußerst stabilen Eindruck. Das abnehmbare Mundstück ist mit einem Magnet stabil mit dem Vaporizer verbunden, ohne dass die Gefahr eines Ablösens beim Inhalieren besteht.

An der Ober- und Unterseite finden sich hochwertigere Scharniere, welche die jeweiligen Batterie- und Heizkammerfächer ausreichend fest verschließen.

Den einstellbaren Luftstromregler des IQ2 suchst du jedoch vergeblich. Dieser wurde aus Vereinfachungsgründen nicht mit eingebaut. Aufgrund der dadurch geringeren Herstellungskosten ist der Preis des IQC jedoch deutlich günstiger.

Bewertung:
5/5

Benutzbarkeit

Der DaVinci IQC ist nicht nur ein robuster Qualitäts-Vaporizer mit vorzüglicher Dampfqualität, sondern auch ein äußerst einfach zu benutzender Verdampfer.

Bereits ohne App lässt sich der Vaporizer intuitiv bedienen. Die seitlichen Tasten ermöglichen dir den passenden Temperaturmodus und die gewünschte Temperatur zu finden. Das Display zeigt dir live den aktuellen Temperaturstatus.

Allerdings ist das LED-Gitter bei schlechten Lichtverhältnissen, insbesondere bei Sonnenlicht, schlecht erkennbar. Daher ist die parallele Nutzung der App durchaus sinnvoll. Auch diese lässt sich ohne große Einarbeitung problemlos bedienen.

Die Reinigung ist ebenfalls recht einfach. Die meisten Komponenten können in Isopropanol eingelegt und anschließend mit Wasser abgespült werden. Nach jeder Benutzung lässt sich der Vaporizer auch mit einem Pinsel oder Alkoholtuch säubern.

Bewertung:
4/5

Tragbarkeit

Der DaVinci IQC ist mit 9,2 x 4,5 x 2,5 cm ein relativ kleiner Vaporizer für Kräuter und Extrakte, was ihn für Unterwegs und zum Mitnehmen auf Events, Partys, Besuche und Ausflüge äußerst attraktiv macht.

Meistens sind kleinere Vaporizer weniger leistungsfähig und haben eine geringere Dampfqualität als klassische tragbare Premiuim-Vaporizer. Beim DaVinci IQC landest du einen guten Kompromiss zwischen Hochwertigkeit und Tragbarkeit! 

Dank auswechselbarer Batterie und der Unterstützung von Kräuterkapseln kannst du diese problemlos mit nehmen. Das USB-Kabel ermöglicht dir zudem den Vaporizer bei Bedarf unterwegs über ein mobiles Endgerät aufzuladen.

Das geringe Gewicht von nur 147 g macht ihn zusammen mit seiner kompakten minimalistischen Größe zum perfekten Qualitäs-Vaporizer zum Mitnehmen. Ideal ist der IQC auch zum herumreichen im Freundeskreis!

Bewertung:
5/5

Diskretion

Aufgrund seiner kompakten Bauform ist der DaVinci IQC relativ unauffällig. Beim Einsatz wird er von den meisten Menschen eher für eine E-Zigarette gehalten.

Dank der geringen Größe lässt sich der Vaporizer bei „Gefahr im Verzug“ relativ schnell in die Tasche schieben.

Das Design erinnert an eine Powerbank. Liegt der IQC irgendwo auf einen Tisch, wird er hierbei kaum Aufmerksamkeit erregen.

Einzig und alleine der kräftige terpenreiche Dampf dürfte so manche Mitmenschen aufmerksam machen. Daher ist hier eine intelligente Nutzung, gerade wenn man nicht auffallen will, unabdingbar.

Ansonsten ist das Gerät, das beim Verdampfen nahezu vollständig in der Hand verschwindet, äußerst diskret!

Falls dich die Diskretion des IQC nicht vollends überzeugt, schau dir die Rubriken diskrete Vaporizer und Stift-Vaporizer an. Du wirst garantiert fündig werden!

Bewertung:
4/5

Batterieleistung

Die Akkuleistung des DaVinci IQC basiert auf einer auswechselbaren 18650-Batterie mit einer Kapazität von 3000mAh. Dies ermöglich dir eine Akkulaufzeit von rund 60 Minuten, was ungefähr 8 bis 10 Sessions bzw. Füllungen entspricht.

Damit bist du schon recht gut aufgestellt. Bist du jedoch länger unterwegs lohnt sich für den Bedarfsfall ein zweiter Ersatzakku. Damit wird die Nutzungsdauer ohne externe Stromquelle auf ca. 2 Stunden erhöht.

Die herausnehmbare Batterie kannst du problemlos in jedem externen Ladegerät aufladen. Zusätzlich lässt sich der Akku im Vaporizer direkt über einen USB-C-Anschluss aufladen, was innerhalb von 2 Stunden äußerst zügig von statten geht.

Bewertung:
4/5

Fazit & Preisvergleich

Der DaVinci IQC ist in vielen Punkten besser als sein berühmter Vorgänger der DaVinci IQ2. Allerdings verfügt er nicht über dessen flexibel einstellbaren Luftdurchzug und die Dosierungskontrolle per App.

Dennoch ist die Dampfqualität des IQC hervorragend, auch wenn dieser keine Konvektions-Technologie nutzt. Die Nutzung ist kinderleicht und macht Laune. Zudem ist der Vaporizer mit seiner geringen Größe unauffällig und problemlos transportierbar.

Falls du in Erwägung ziehst, dir den DaVinci IQC zuzulegen, dann findest du nachfolgend einen Preisvergleich der führenden Anbieter.

Anbieter-Preischeck:

Stand des Preisvergleichs: 20.11.2022

Bewertung
4.3Hervorragend
Der DaVinci IQC ist ein kompakter Premium-Vaporizer für unterwegs. Er bietet eine supereinfache Benutzbarkeit, edle Materialien und spannende Temperaturoptionen. Eine App hilft bei der Dampfoptimierung.

Egal ob Anfänger oder Genießer, der DaVinci IQC überzeugt mit guter Qualität zum fairen Preis. Für alle die viel unterwegs sind, der perfekte Begleiter!

Positives

  • USB-C-kompatibel
  • Extra Aromakammer
  • Smart Paths
  • Verbessertes Mundstück

Negatives

  • Kein Konvektionsdampf
  • Schwaches Display
  • Kein AirDial-Regler
  • Keine Dosiskontrolle

Breakdown

  • Dampfqualität 4.0/5
  • Temperaturflexiblität 4.0/5
  • Fertigungsqualität 5.0/5
  • Benutzerfreundlichkeit 4.0/5
  • Tragbarkeit 5.0/5
  • Diskretion 4.0/5
  • Batterieleistung 4.0/5